Johannisbeeren

Erstellt am 12.09.2011 von Saakje.
Kategorien: alles bisherige, Garten.

Im April 2009 habe ich einen Steckling einer roten Johannisbeere bekommen. Diese hat allerdings bis heute keinerlei Früchte getragen – ich beklagte mich ja schon darüber.

Daher war ich am Freitag zusammen mit meinem Mann (der übrigens diesen Beeren nichts, aber auch gar nichts abgewinnen kann, und dem ich daher auch sehr dankbar bin, dass er mich gefahren hat) beim Seebauer. Dort habe ich dann zugeschlagen: Drei Sträucher, die wir mit Ach und Krach in unseren IQ gekommen haben, wurden als Beute nach Hause gebracht. Jeweils eine
– ‚Jonkheer van Tets‘ – frühe rote Johannisbeere
– ‚Rovada‘ – späte rote Johannisbeere
– Weiße Versailler – mittelreife weiße Johannisbeere

johannisbeere Wenn alles gut geht, habe ich nächstes Jahr endlich endlich Johannisbeeren aus dem eigenen Garten. Es wäre doch gelacht, wenn nicht mindestens eine davon trägt! Ich gebe zu, besser wäre es natürlich, wenn alle drei tragen… 😉

Ach ja – an den Rosenbogen sollen eine dornenlose Himbeere und eine dornenlose Brombeere gesetzt werden. Ich habe es zweimal mit einjährigen Kletterpflanzen versucht – und die wollen einfach nicht so wie ich will! Pah!

Am Freitag hatte ich übrigens zweimal Glück: Nicht nur, dass mein Männe mich zum Seebauer gefahren hat und wir rasch alles Gesuchte gefunden hatten (neben den Beerensträuchern auch noch eine Rasenkante aus Kunststoff), nein: Nachdem ich meinem Mann schon gesagt hatte, das das Einbuddeln echt kein Problem sei, hat sich herausgestellt, dass ein rauchender Stief-Schwiegervater ein Vorteil sein kann.

Der saß nämlich gemütlich im Garten beim Rauchen und konnte nicht es nicht mit ansehen, dass ich da allein am Werkeln war. Hat gleich selbst mit angepackt! So waren die drei Sträucher viel schneller an ihrem neuem Platz, als ich vorher gedacht hatte. Freut mich natürlich sehr. Und da meine Schwiegermama und ihr Mann am Wochenende auch im Garten tätig waren und dabei eine Packung Rindenmulch übrig war, sieht das ‚Beerenbeet‘ jetzt gleich nochmal so gut aus.

Ach ja, will jemand eine nicht so schön aussehende zwei Jahre alte rote Johannisbeere unbekannter Sorte? Einfach Bescheid sagen, vorbeikommen und ausbuddeln …

1 Kommentar

Pingback on Mai 13th, 2012.

[…] Letzten Herbst hatte ich ja auch mehrere Beerensträucher gesetzt. Nach der Schneeschmelze hatte ich schon Angst, dass sie nichts mehr werden. Aber nun ja, glücklicherweise ist dem nicht so. Die Himbeere und die Brombeere stehen jetzt beide am neuen Rosenbogen. Noch sind sie recht klein und brauchen noch kein Gerüst. Aber ich hoffe natürlich, dass sich dies bald ändert. Und bisher sieht es doch auch recht gut aus. […]

Leave a comment

Die Angabe von Name und Email (wird nicht veröffentlicht) ist erforderlich!

Kommentare dürfen die fogenden XHTML Tags enthalten:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.