Gartenplanung II - Ex-Teich

Posted on September 8, 2009 by Saakje.
Categories: Garten, alles bisherige.

Ex-Teich

Direkt unter dem Wildapfelbaum war einmal ein Teich - daher ist diese Stelle bis heute für mich der Ex-Teich. Denn das war die erste Tat im Garten (oder genauer die meines Mannes): Die Entfernung dieses stinkenden Etwas… Die Päonie und der Spierstrauch dürfen erst einmal bleiben, der Rest muß weichen. Wobei der Rosmarin anderweitig Asyl bekommen muss…Viola Tricolor

echter Beinwell Dort soll als Hauptpflanze der echte Beinwell (Symphytum officinalis) wuchern. Dahinter soll die Fläche voll mit der gefleckten Taubnessel (Lamium maculatum) werden, ein naher Verwandter der Goldnessel, die ja bei mir an anderer Stelle auftaucht.
Duftveilchen
Vor dem Beinwell am Steinrand entfernt, werde ich wildes Stiefmütterchen (Viola tricolor) und Duftveilchen (Viola odorata) sähen. Eins der beides hat sich wohl zu fühlen und fleißig zu wachsen. Momentan wächst dort allerlei Unkraut sowie Glockenblumen und Akelei. Wenn die wiederkommen (was anzunehmen ist) dürfen die natürlich bleiben. ;)

2 comments.

Pingback on September 10th, 2009.

[...] auf dem Bild ist noch der Spierstrauch und die Päonie zu erkennen, beides auch sichtbar in dem Eintrag über den Ex-Teich. Weil dort am Südrand garantiert genug Sonne ist, soll dort rote Johannisbeere wachsen. Aber das [...]

Pingback on May 30th, 2013.

[...] Der Beinwell fühlt sich im Schatten des Wildapfelbaumes offensichtlich pudelwohl. Das habe ich 2009 nur zwei Pflanzen gesetzt, aber sie sind riesig und blühen fleißig. Die Johannisbeeren sind [...]

Leave a comment

Names and email addresses are required (email addresses aren't displayed), url's are optional.

Comments may contain the following xhtml tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>